Für schadhafte Getriebe gibt es alle Ersatzteile

Ratingen. Ein Neuteil bei einem defekten Getriebe? Diese Frage kann zunächst einmal verneint werden. Alternative Fachwerkstätten wie die g-t-r-Getriebetechnik aus Ratingen haben für Getriebeproblem- und Schäden durch ihr spezifisches Know How sicherlich eine Lösung für jeden individuellen Fall parat. Dabei können sich die Besitzer von PKW- oder Leicht-LKW nicht nur das originale Getriebe von den Ratinger Profis komplett instandsetzen lassen. Für findige und talentierte Bastler hält der Betrieb durch ein sehr umfangreiches Ersatzteillager für den Kunden bereit.

Über Dichtungssätze, Bremsbänder, Filter, Beleglamellen und noch vielem mehr kann der geübte Fahrzeugbastler in Ratingen beziehen. Doch nicht nur für das malade Getriebe sind die Ersatzteile vorrätig, auch sämtliche Teile der Fahrzeugkupplung sind dort erhältlich. Das gut sortierte Ersatzteillager sorgt dafür, dass die Kundschaft auch längere Strecken aus entfernteren Wohnorten nicht scheut, um qualitativ hochwertige, aber preisgünstige Ersatzteile zu beziehen.

Auch dies führt zu einer beidseitigen Absicherung, die Vertrauen schafft. g-t-r-Getriebetechnik lässt seine Kunden auch nach dem Bezug der Ersatzteile oder eines Austauschgetriebes nicht alleine. Durch klare und detaillierte Vorgaben werden Werkstätten, als auch Bastler dazu angehalten, die Teile fachgerecht einzubauen und anschließend eine Montagebestätigung zu übermitteln. Dies dient ebenso zu Absicherung auf beiden Seiten, wie weitreichende Empfehlungen zum Schmiermittelaustausch und der garantierten Gewährleistung bei gewerblichen und privaten Abnehmern der Ersatzteile.

Und dieses Geschäftsmodell scheint zu funktionieren. Seit über 30 Jahren stellen Moustapha Baghlii und sein Team zahlreiche Kunden zufrieden und das Know-How bei sämtlichen gebräuchlichen Getriebearten ist weit verbreitet und geschätzt. Neben der kurzfristigen Ersatzteilbeschaffung kümmern sich in den Werkstatträumen mit angeschlossenem Prüfstand zahlreiche Spezialisten darum, diverse Getriebetypen aus  unterschiedlichen Fahrzeugen instandzusetzen, generalzuüberholen und zu testen. Dabei schreckt das Team vor keinem Problem zurück, da die Mitarbeiter fortlaufend und intensiv geschult werden und immer auf dem neuesten Stand sind, was sich sich die Autohersteller in der Getriebetechnik allerhand Neues einfallen lassen. So kann es durchaus sein, dass sich in der Werkstatt von g-t-r ein betagtes simples 4-Gang-Getriebe eines Oldtimers aus den 70er-Jahren auf ein hochmodernes Automatikgetriebe mit allen Finessen aus deutscher Produktion trifft. Für die Techniker von g-t-r ist das kein Problem, am Ende stellen sie beide Kundenwünsche vollends zufrieden, so dass der Oldtimerliebhaber genauso glücklich wieder vom Hof fährt, wie der Inhaber der neuwertigen Luxuskarosse.

Wer dann bei seinem Vertragshändler weitaus mehr bezahlt, ist selber schuld. Er hatte im Vorfeld die Wahl zwischen dem Angebot der Vertragswerkstatt ,die gleichzeitig drohend den Zeigefinger in Richtung Garantieanspruch bewegen und dem Angebots des Getriebeaufbereiters und Ersatzteillieferanten aus Ratingen. Unter dem Strich würde es bei der zweiten Option noch zu einem Wochenendtrip in eine ansprechende Destination mit dem frisch reparierten Wagen reichen, während bei Option 1 sich eher die Vertragswerkstatt die Hände reiben würde.

Glücklicherweise hat der Kunde hier die Wahl, obwohl diese bei Leasing-, Firmenflotten oder anderen Geschäftsmodellen aufgrund der besonderen Gewährleistungsmodalitäten die Möglichkeiten aufgrund der Vertragsmerkmale dann wieder eingeschränkt sind, was aber weniger mit der abgelieferten Qualität der Getriebeschmieden, als mit den Klauseln innerhalb der Autohersteller und dessen Vertragspartnern in Garantiefragen zu tun hat.